Pressemitteilung

Schlüsselfertig in Modulbauweise


Cadolzburg, 02.09.2020 ------ Das Universitätsklinikum in Magdeburg erweitert seinen bestehenden Gebäudekomplex um drei neue Bettenstationen. Ende Juli 2020 erhielt der Modulbauspezialist Cadolto den Auftrag, das Projekt mit Standort in der Leipziger Straße 44 zu planen und zu realisieren.
Der Neubau mit einer Gesamtbruttogrundfläche von 2.304,66 m² wird mit einem 25 m langem Verbindungsgang an das bestehende Klinikgebäude angebunden und beinhaltet zukünftig in jedem Geschoss neun Dreibett- sowie drei Zweibettzimmer. Das dreigeschossige Bettenhaus wird ein Hoch-Treppenhaus mit zwei Aufzügen enthalten, Stationszentralen, Ver- und Entsorgungsräume, sterile und unsterile Arbeitsräume, Arztzimmer und Umkleide- sowie Aufenthaltsräume. Der Bau umfasst zudem ein Technikgeschoss.
„Die Modulbauweise ermöglicht uns eine extrem kurze Bauzeit und so können wir bereits im kommenden Frühjahr 99 zusätzliche Betten schaffen, was die exzellente Patientenversorgung an unserem Universitätsklinikum bestmöglich unterstützen wird“, so Dipl. Ing. Jörg Thomas, Architekt, Universitätsklinikum Magdeburg.
Geschwindigkeit, Qualität und Erfahrung: Das sind die Faktoren, die für das Klinikum eine entscheidende Rolle spielen und ausschlaggebende Gründe für den Auftrag an Cadolto für den aus 31 Modulen bestehenden Neubau waren. Besonders die kurze Bauzeit, in der die Bettenstation realisiert wird, war ein maßgeblicher Gesichtspunkt, denn bereits im Frühjahr 2021 soll das neue Gebäude schlüsselfertig übergeben werden.
Daneben integriert das neue Gebäude effektive Energiesparprinzipien, denn das begrünte Dach und die vorgehängte, hinterlüftete Faserzementplattenfassade tragen ebenso wie der Fernwärmeanschluss dazu bei, den neuen Trakt des Klinikums nachhaltig und effizient mit Energie zu versorgen.

Top