Cadolto erhält Auftrag zur Realisierung eines neuen Laborgebäudes an der Universität Bonn


Pressemitteilung

Cadolto erhält Auftrag zur Realisierung eines neuen Laborgebäudes an der Universität Bonn

Rotationsgebäude in Modulbauweise für Sanierungsprojekt

Cadolzburg, 18.08.2020 ------ Am bedeutenden Wissenschaftsstandort Bonn plant der BLB NRW für die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität ein umfangreiches Sanierungsprojekt der bestehenden Gebäudeanlagen. Am 05. August 2020 erhielt der Modulbauspezialist Cadolto den Auftrag zur Planung und Realisierung eines Laborkonzepts in Form eines Rotations-gebäudes, welches im Laufe des Jahres 2023 schlüsselfertig übergeben werden soll.
Die Sanierungsmaßnahmen für die Universität Bonn umfassen mehrere Nutzungszyklen. Zur reibungslosen Aufrechterhaltung des Betriebs entsteht am Campusgelände Poppelsdorf ein neues Rotationsgebäude mit einer Bruttogeschossfläche von rund 15.100 m². Das Gebäude dient zukünftig bei Umbaumaßnahmen unterschiedlichen Instituten als Ausweichgebäude.


In dem fünfgeschossigen Neubau werden neben Laboren mit nass-präparativen Arbeitsbereichen auch physikalisch-elektrotechnische Labore und Laserlabore integriert. Darüber wird das Rotationsgebäude Arbeits- und Kommunikationsbereiche mit Lehr- und Hörsälen beinhalten sowie in einem separaten Technikgeschoss die zentralen Einrichtungen zur Versorgung der Arbeitsbereiche.
Markus Arnold, verantwortlich für Labore und Reinräume bei der Cadolto Modulbau GmbH: „Aufgrund der Cadolto-Modulbauweise haben wir nicht nur eine verkürzte Bauzeit, sondern können durch die flexiblen Einsetzungsmöglichkeiten der Module das Projekt nach den Vorgaben des Bauherrn umsetzen. Wir freuen uns sehr, den BLB NRW als renommierten Auftraggeber gewonnen zu haben und auf die Durchführung dieses außergewöhnlichen Bauprojekts.“


Entscheidend für die Auftragsvergabe war vor allem die Flexibilität des Gebäudes und eine leichte Umnutzbarkeit für die sehr verschiedenen Anforderungen in den einzelnen Nutzungszyklen. Die unterschiedlichen technischen und operativen Anforderungen der Institutionen an ein Labor können problemlos innerhalb des gleichen Gebäudes umgesetzt werden. Die nachhaltige Modulbauweise bringt dabei einige weitere Vorteile mit sich.

Foto: Rendering Rotationsgebäude Bonn; © Bergstermann und Dutczak Architekten + Ingenieure

Top