Föderale Zentren Russland

11 Kliniken für die Russische Föderation in kürzester Zeit.

Bruttogrundfläche
(m²)
211.799
Realisierungszeit
(Monate)
9
Modulbau
Bau in konventioneller Bauweise standortbedingt in dieser Qualität nahezu unmöglich.
Anzahl der Module
3.861
Gebäude
Bettenräume
Operationsräume
Funktionsräume
Diagnostikräume

Das größte Projekt der Modulbaubranche.

Ein großes Land. Ein noch größeres Projekt. In einer internationalen Ausschreibung suchte die Russische Föderation nach einem Bauherren für 11 Hightech-Medizinzentren. Eine Mammutaufgabe. Also genau das Richtige für Cadolto. Und so haben wir uns gegen den Wettbewerb durchgesetzt und über einen Zeitraum von 6 Jahren 11 Bauprojekte im ganzen Land realisiert: Von Smolensk bis Astrachan. Von Kaliningrad nach Chabarowsk. Aufgeteilt in 3 Bereiche: Kardiochirurgie, Traumatologie und Neurochirurgie.

Föderales Zentrum Russland, MRT

Im Detail bedeutet das: 3 Kliniken pro Jahr. Jede mit einer durchschnittlichen Bruttogrundfläche von 16.000 m². Ganz schön viel Holz. Oder in unserem Fall: Module. Das erfordert natürlich vor allem eine logistische Meisterleistung: erstklassige Planung und Vorarbeit an den Cadolto Standorten in Cadolzburg und Krölpa und bei unseren Lizenzpartnern in der Türkei und Russland. Jedes Modul wurde hier mit modernster medizintechnischer Ausstattung vorgefertigt und dann über verschiedene Seewege an seinen Bestimmungsort gebracht.

Förderale Zentren Russland

Die Bilanz: Eine Gesamtbruttogeschossfläche von 211.799 m², verteilt auf eine Gesamtanzahl von 3.861 Modulen. In höchster Qualität und mit größter Effizienz. Uns ist eben keine Aufgabe zu groß. Auch nicht in Sibirien.

Top