Mietobjekte

Neuer Bauabschnitt für modernes Rechenzentrum in Modulbauweise

Cadolto > Aktuelles > Pressemitteilung > Neuer Bauabschnitt für modernes Rechenzentrum in Modulbauweise

Cadolto Modulbau GmbH realisiert Projekt für ICT Facilities GmbH und DC1 GmbH in Hilden

Cadolzburg, 12.10.2021 —— Die Nachfrage nach maßgeschneiderten Rechenzentren in höchster Qualität erhöht sich stetig und der Ausbau der digitalen Infrastruktur in Deutschland zeigt, dass diese in Zukunft noch weiter anwachsen wird – neue, flexible Lösungen sind gefordert. Der Rechenzentrumsbetreiber DC1 GmbH aus Stuttgart erweitert daher seine Kapazitäten und beauftragte die ICT Facilities mit der Realisierung eines neuen Rechenzentrums in Hilden. Cadolto Modulbau GmbH übernimmt dabei als Partner der ICT Facilities den modularen Neubau sowie die Auslieferung und Montage des Modulgebäudes vor Ort.

2019 entstand der erste dreigeschossige Bauabschnitt, welcher im Januar 2020 in Betrieb genommen wurde. Dieser beinhaltet sowohl Büroflächen, als auch das Rechenzentrum nach neuestem Standard. Am 21.04.2021 erhielt Cadolto Modulbau GmbH den Auftrag, den zweiten Bauabschnitt zu realisieren. Die ebenfalls dreigeschossige Erweiterung besteht aus 42 Modulen, die im Anschluss an die Produktion in den Cadolto Modulbau GmbH-Werkshallen mit Lkws an die Baustelle transportiert werden. Danach wird das Projekt an die ICT Facilities übergeben, welche, wie schon bei Bauabschnitt 1, die technische Ausstattung des Rechenzentrums und somit die Fertigstellung des Gebäudes übernimmt.

Holger Zultner, Geschäftsführer ICT Facilities GmbH: „Die Modulbauweise ist ein Konzept, das insbesondere im Bereich der Rechenzentren zukunftsweisend ist. Die Rekordbauzeit, in denen modulare Rechenzentren errichtet oder erweitert werden können, sichert nicht nur einen effizienten Ausbau der Kapazitäten in der digitalen Infrastruktur, sondern sorgt bei unseren Kunden auch für einen unterbrechungsfreien Betrieb während der Bauzeit. Wir freuen uns sehr, dass wir das gemeinsame Projekt in Hilden erneut zusammen mit unserem langjährigen Partner Cadolto Modulbau GmbH realisieren.“

Karsten Kußmann, Geschäftsführer Cadolto Modulbau GmbH: „Wir leben nicht erst seit der Corona-Krise in einer Welt, in der die Digitalisierung vieler Lebens- und Arbeitsbereiche uns neue Möglichkeiten bietet – sowohl was berufliche Herausforderungen betrifft als auch die Konnektivität im privaten Bereich. Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass es unabdingbar ist, die digitale Infrastruktur in Deutschland konsequent auszubauen und somit die Vernetzung der Welt in Zeiten von Homeoffice und Quarantäne zu sichern. Wir sind stolz darauf, dass wir als Partner der ICT Facilities GmbH durch unsere gemeinsamen Projekte wie dem Rechenzentrum in Hilden einen Beitrag zur digitalen Zukunft Deutschlands leisten dürfen.“

Die neue Erweiterung wird an zahlreichen Verbindungen an den Bauabschnitt 1 von Cadolto Modulbau GmbH angeschlossen. Die Erschließung ist weitestgehend durch den Bestandbau vorhanden und die Gebäudeausstattung entspricht denselben hohen Anforderungen, welche bereits im Bauabschnitt 1 umgesetzt wurden. Zukünftig ist angedacht, einen dritten sowie vierten Bauabschnitt zu realisieren, sollten die nun vorhandenen Kapazitäten ausgelastet sein – diese bedarfsgerechten Erweiterungen sollen ebenfalls zügig in Modulbauweise ausgeführt werden.

Peter Scheifele
Leiter Marketing und Kommunikation

Weitere News