Mietobjekte
Cadolto Live
Cadolto > Gesundheit > Neubau modulare Bettenstation für COVID-19-Patientinnen und Patienten, Rems-Murr-Klinikum Winnenden

Neubau Bettenstation am Rems-Murr-Klinikum Winnenden

Im September 2020 erhielt Cadolto den Auftrag, am Rems-Murr-Klinikum in Winnenden ein Gebäude mit zwei Bettenstationen zur frühzeitigen Isolierung und Behandlung von COVID-19-Patientinnen und -patienten zu planen und zu realisieren. Der zweigeschossige Modulbau mit einer Bruttogrundfläche von
2.050 m² wurde als Interimslösung direkt an die Notaufnahme des Klinikums – abgekoppelt vom restlichen Klinikbetrieb – angeschlossen. Somit konnte der bestehende Betriebsablauf aufrechterhalten und die Sicherheit der anderen Patientinnen und Patienten sowie des Personals der umliegenden Klinikbereiche gewährleistet werden. Auf zwei Etagen wurden jeweils 18 Zweibett-Zimmer zur Behandlung von 72 Patienten untergebracht – bei einer Einzelisolation stehen dementsprechend 36 Betten zur Verfügung. COVID-19-Verdachtsfälle werden im Erdgeschoss aufgenommen und infizierte Behandlungsfälle im ersten Obergeschoss gepflegt. Bereits nach sechs Monaten wurde die Station im Februar 2021 schlüsselfertig an den Auftraggeber übergeben. Kurz darauf erfolgte der Einzug der ersten an COVID-19 erkrankten Patientinnen und Patienten und damit die Inbetriebnahme. Die Bettenstation besteht größtenteils aus den Modulen des ehemaligen Projekts am Klinikum Kulmbach. Im Werk von Cadolto wurden diese, den Vorgaben des Bauherrn entsprechend, umgerüstet. 

Projekt Details

Kunde:
Rems-Murr-Klinikum Winnenden
Standort:
Winnenden
Bruttogeschossfläche:
2.050 m²
Datum:
2020
Branche:
Bettenstation

Weitere Module wurden als Ergänzung neu gebaut. Dies ermöglichte dem Bauherrn eine schnelle Projektumsetzung und damit Kostenersparnis bei gleichzeitiger Nachhaltigkeit: Ein Teil der Ressourcen (wie beispielsweise Stahl und Baustoffe sowie Energie), die normalerweise für einen Neubau benötigt werden, wurden aufgrund der Wiederverwendung der Cadolto Module eingespart und somit konnte das Projekt ressourcenschonender realisiert werden, als es bei einer kompletten Neufertigung der Module der Fall gewesen wäre. Zudem sparte diese Vorgehensweise wertvolle Zeit im Bauprozess, eine neue Fertigung der Module ist deutlich zeitintensiver als der Umbau bereits bestehender Cadolto Module. Die Baustellenarbeiten vor Ort in Winnenden dauerten nur drei Monate und führten damit zu einer Reduktion von Emissionen, Baustellen-müll und Lärmbelästigungen vor Ort. Weiterhin zeigte sich, dass auch hier Beeinträchtigungen im umliegenden Betriebsablauf auf ein Mindestmaß reduziert werden konnten, was sowohl den Patientinnen und Patienten als auch dem Personal zugutekam. 

Wochen Projektdauer
Bruttogeschossfläche m²

Kontakt

Wählen Sie Ihre Region für den richtigen Ansprechpartner.

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN

DIE VORTEILE DES MODULBAUS

Vorfertigungsgrad 90%
Zeiterspaniss / konventionell 60%
Kostenreduzierung 20%